QuickBooks in der Produktion – Wie Sie es zum Laufen bringen

QuickBooks ist aktuell eines der beliebtesten Buchhaltungssysteme unter wachsenden Unternehmen. Doch wenn es ums Produktionsmanagement geht, braucht die Software einen kräftigen zusätzlichen Schub. So bringen Sie QuickBooks in der Produktion zum Laufen.

quickbooks-in-manufacturing

Die Rolle von Buchhaltungssoftware im Produktionsmanagement

In einem Fertigungsunternehmen ist die Produktionsabteilung das Herzstück des Betriebs. Zwar ist die Buchhaltung ein wichtiger Bestandteil eines jeden Unternehmens ist, doch in einem Produktionsmanagementsystem sollte sie nicht im Mittelpunkt stehen. Häufig ist eine Buchhaltungssoftware jedoch die erste zweckbestimmte digitale Lösung, die in einem Fertigungsunternehmen eingeführt wird.

Wenn das Unternehmen jedoch wächst, wird der Bedarf an einer Fertigungssoftware immer größer. An diesem Punkt ist es für das Unternehmen am sinnvollsten, eine Lösung zu finden, die sich in die bereits eingeführte Buchhaltungssoftware integrieren lässt.

Aus diesem Grund müssen Unternehmer und Manager immer an die Zukunft denken, wenn sie eine Software einrichten, die sie potenziell lange begleiten wird. Viele MRPeasy-Anwender berichten, dass sie, nachdem sie sich für die Einführung eines ERP/MRP-Systems entschieden hatten, ihre Buchhaltungssoftware wechseln mussten, weil ihre aktuelle Software keine Integrationen unterstützte – oder Integrationen mit minderwertigen Fertigungslösungen anbot.

Die Abschaffung einer Software und die Implementierung einer neuen kostet jedoch immer Ressourcen. Deshalb wäre es klug, vorausschauend zu denken und einen Plan für ein Software-Ökosystem zu erstellen, das mit den wachsenden Anforderungen des Unternehmens ausgebaut werden kann.

Hier kommt QuickBooks ins Spiel

Ist QuickBooks für die Produktion geeignet?

Intuit QuickBooks Online ist eine beliebte und vertrauenswürdige Cloud-basierte Buchhaltungssoftware, die viele skalierende Unternehmen für die Verwaltung der finanziellen Seite ihres Geschäfts nutzen. Nach dem Kauf der Bestandsverwaltungssoftware TradeGecko im Jahr 2020 und der Integration der Funktionen in das Buchhaltungssystem entwickelte Intuit QuickBooks Commerce, mit dem E-Commerce-Unternehmen den Großteil ihres Geschäfts über eine einzige Schnittstelle verwalten können. Im Sommer 2022 wurde das eigenständige Produkt jedoch eingestellt und die Funktionalität in die Buchhaltungssoftware QuickBooks Online integriert.

Obwohl diese Lösung auch für Produzenten einigermaßen geeignet sein kann, fehlen ihr die meisten der grundlegenden Funktionen, die für die effektive Verwaltung eines wachsenden Fertigungsunternehmens erforderlich sind. Glücklicherweise hat QuickBooks große Anstrengungen unternommen, ein Ökosystem von Integrationen zu schaffen, die das Buchhaltungssystem ergänzen können – oder umgekehrt. Mit über 750 Integrationen für verschiedene Funktionen, von CRM über Projektmanagement bis hin zur Produktionsplanung, ist QuickBooks mit Sicherheit eine der besten Entscheidungen für Unternehmen, die vorausschauend denken.

Wie können Sie QuickBooks in der Produktion nutzen?

Mit den integrierten Funktionen von QuickBooks Online können Sie Ihre Finanzen in Ordnung halten und die meisten Ihrer Bestände nachverfolgen. Das war es dann aber auch schon. Für die eigentliche Fertigungsfunktionalität, wie z. B. die Verfolgung des Bestands an unfertigen Erzeugnissen, Stücklisten und Arbeitspläne, Produktionsplanung und -steuerung usw., müssten Sie eine Drittanbieter-App integrieren. Zum Glück gibt es für QuickBooks eine Vielzahl davon. Hier sind einige Gründe, warum Sie MRPeasy mit QuickBooks in der Fertigung einsetzen sollten.

Warum sollten Sie MRPeasy mit QuickBooks verwenden?

MRPeasy ist eine ERP-Software für die Fertigung, die für kleine Hersteller mit bis zu 200 Mitarbeitern entwickelt wurde. Während die meisten anderen Anwendungen für die Fertigung auf dem Markt für QuickBooks-Integrationen vor allem Kleinstunternehmen ansprechen, die einfache Produkte herstellen und diese online verkaufen, ist die Funktionalität von MRPeasy auf die Bedürfnisse ernsthafterer KMUs in der Produktionsbranche ausgerichtet, unabhängig davon, ob sie standardisierte oder kundenspezifische Produkte herstellen.

Das richtige Management eines Produktionsunternehmens erfordert umfassende Funktionen.

Gemacht für kleine Produzenten aus allen Branchen

MRPeasy ist eines der wenigen ERP/MRP-Systeme, das mit der Produktionsplanung als Kernfunktionalität entwickelt wurde. Ausgehend von der Stückliste und den Arbeitsplänen kann die Software den Materialbedarf berechnen, Produktionspläne erstellen, Ihnen mitteilen, wann ein Auftrag fertiggestellt sein wird und wie viel er kosten wird, Sie benachrichtigen, wenn die Lagerbestände zur Neige gehen, usw.

Außerdem bringt MRPeasy ein solides Bestandsmanagementmodul mit Rückverfolgbarkeitsfunktionen mit sowie ein Beschaffungs- und Lieferantenmanagementmodul und ein fertigungszentriertes CRM.

Da die Geschäftsprozesse von KMUs unabhängig vom hergestellten Produkt sehr ähnlich sind, ist die Software für jede Branche geeignet.

Sehen Sie sich eine Liste der Branchen an, in denen MRPeasy aktuell verwendet wird.

Unschlagbares Gleichgewicht aus Preiswertigkeit und Funktionalität

MRPeasy ist ab 49 US-Dollar pro Benutzer und Monat erhältlich und damit eines der günstigsten bereits etablierten Produkte auf dem ERP-Markt für die Fertigungsindustrie. Das teuerste Paket kostet 149 US-Dollar pro Benutzer, was ebenfalls ein Schnäppchen ist, wenn man bedenkt, dass es dem Benutzer Funktionen bietet, die mit den teuren ERP-Systemen wie SAP oder Oracle vergleichbar sind.

Diese Preise gelten jedoch nur bis zum 10. Nutzer. Ab dem 11. Nutzer verlangt MRPeasy gerade einmal 79 US-Dollar für weitere 10 Nutzer pro Monat, unabhängig vom abonnierten Paket.

Neben den Kernfunktionen wie Produktionsplanung und -steuerung, Bestandsverwaltung, Produktionskosten- und Leadzeitschätzung, Beschaffung und Finanzen umfasst MRPeasy auch erweiterte Funktionen wie Rückwärtsterminierung, einen Produktkonfigurator (Stücklisten mit Parametern), mehrstufige Stücklisten, Barcodierung, Retourenmanagement und Qualitätskontrolle und vieles mehr.

Sehen Sie auch: MRPeasy Preise und Funktionen

Ideal für wachsende Unternehmen

Unternehmen, die gerade erst anfangen, brauchen oft nicht den vollen Funktionsumfang, den MRPeasy zu bieten hat. Viele Unternehmen führen zunächst nur die Grundlagen ein, wie die Module für die Bestandsverwaltung und die Produktionsplanung und erst später zusätzliche Funktionen, sobald der Bedarf für sie da ist.

„Wir sind mit dem System gewachsen, und es ist mit uns gewachsen. Als wir erkannten, was wir damit tun können, haben wir immer mehr in MRPeasy investiert, und heute ist alles damit verknüpft, vom Versand bis zu den Rechnungen. Im Prinzip steuert MRPeasy unser Geschäft effektiv für uns. Es ist das Rahmenwerk dafür, wie wir unsere Dinge verwalten. Wir haben Kunden in 50 Ländern und mit MRPeasy können wir leicht den Überblick behalten”, sagt Stephen Plumridge, Managing Director von Cantium Scientific.

Sehen Sie sich noch weitere Erfolgsgeschichten mit MRPeasy an.

Kostenlose Testphase mit 15 + 15 Tagen, keine Kreditkarte erforderlich.

Es ist absolut notwendig, mehrere Lösungen zu testen, bevor Sie sich für die perfekte Lösung für Ihr Unternehmen entscheiden. Leider bestehen einige Software-Anbieter darauf, dass Sie für einen Test ihrer Software zahlen müssen; andere wiederum bieten nur eine oder zwei Wochen lange kostenlose Tests an. MRPeasy hingegen bietet Ihnen eine 15-tägige kostenlose Testphase, die um weitere 15 Tage verlängert werden kann, wenn Sie bestimmte Aktionen durchführen, z. B. sich ein kurzes Demo-Video über die Funktionsweise von MRPeasy ansehen. Um die Software zu testen, müssen zudem keine Kreditkarteninformationen eingegeben werden.

Großartiges Integrations-Ökosystem

Neben der nahtlosen Integration mit QuickBooks Online verfügt MRPeasy über Integrationen mit verschiedenen E-Commerce- (Shopify, WooCommerce, BigCommerce) und Fulfillment-Plattformen (Shipstation, Ware2Go), um Ihren Kunden einen reibungslosen Kaufprozess zu ermöglichen. Erweiterte Vertriebs- und Kundenbeziehungsmanagement-Funktionen können durch die Integration von Pipedrive CRM erreicht werden. Eine Reihe zusätzlicher Integrationen kann entweder über den Integrations-Hub Zapier oder über die im Unlimited-Paket von MRPeasy enthaltene offene API erreicht werden.

Schieben Sie die Einführung Ihres ERP/MRP-Systems nicht weiter auf. Starten Sie jetzt eine kostenlose Testversion von MRPeasy.