Die Software-Magie des Weihnachtsmanns

Weihnachten war für den Weihnachtsmann schon immer die schönste Zeit des Jahres. Doch bis vor ein paar Wintern war es für ihn auch sehr stressig sicherzustellen, dass jeder auf der Welt mit weihnachtlicher Freude gesegnet wird. Er hat also versucht, seinen weihnachtlichen Stress etwas zu senken – und ein bisschen Software-Magie kann dabei einen gewaltigen Unterschied machen.

santa-software

Herstellung mit ein bisschen Magie

Die Werkstatt des Weihnachtsmanns wächst jedes Jahr weiter, da die steigende Weltbevölkerung eine stets wachsende Nachfrage für alle möglichen Geschenke bedeutet – von Spielzeugen über Elektrogeräte, von Kleidung über Autos, bis hin zu Lebensmitteln und Schmuck. Jeder Wunsch und jeder Bedarf auf der Welt wird von diesem kleinen Unternehmen am Nordpol erfüllt, mit der Hilfe von ein bisschen Zauberei – und einem MRP-System.

Obwohl es sich der Weihnachtsmann früher nicht leisten konnte, in eine Unternehmensmanagement-Software zu investieren und gleichzeitig in Server und Ausbildungsmaßnahmen für seine IT-Elfen, sind diese Systeme mittlerweile Cloud-basiert, erschwinglich und selbst für alte Hasen wie den Weihnachtsmann und seine Frau leicht zu verwenden.

Deckt alle Aspekte der Organisation des Weihnachtsmanns ab

Den Anfang macht ein zentralisiertes CRM (Children’s Request Management) System, mit der die unglaubliche Anzahl an Briefen, die er jedes Jahr bekommt, verwalten kann. Das System prüft bei jeder Wunschliste, welche Artikel bereits auf Lager sind, welche noch gebaut werden müssen und wie viele zusätzliche Materialien für die Fertigung nötig sind.

Die Werkstatt des Weihnachtsmanns war noch nie so gut organisiert wie heute. Vor der Einführung der Software war es schwierig für ihn, eingehende und ausgehende Materialien und Produkte zu verfolgen. Es gab eine Menge Ineffizienzen und eine Menge Verschwendung, weil irgendetwas immer übersehen wurde. Jetzt ist jedoch alles etikettiert, am richtigen Ort und korrekt im System aufgezeichnet. Für den Weihnachtsmann war dieser Grad an Ordnung und Sauberkeit wahrlich etwas Magisches.

Nach Überprüfung der Bestandsniveaus nutzt das MRP-System rückwärts gerichtete Planung, um zu gewährleisten, dass die Materialien rechtzeitig in die Werkstatt kommen und alle Geschenke bis zum 24. Dezember produziert und verpackt sind, sodass der Weihnachtsmann pünktlich zu seiner Reise um die Welt aufbrechen kann.

Das MRP-System erstellt einen persönlichen Produktionsplan für die Elfen in der Fertigung. Die kleinen Helfer des Weihnachtsmanns können ihre Arbeitszeiten mithilfe eines magischen Mobilgeräts auch protokollieren. Mit diesen gesammelten Daten kann der Weihnachtsmann die Effizienz seiner Werkstatt erhöhen und sehen, welche Elfen er am Ende der Weihnachtssaison für ihre gute Arbeit besonders loben muss.

Stellt sicher, dass Kinder ihre Geschenke bekommen

Manchmal stößt die Produktionskapazität seiner Werkstatt jedoch an ihre Grenzen. Das bedeutet aber nicht, dass manche Kinder dieses Jahr keine Geschenke bekommen. Der Weihnachtsmann kann stattdessen die Untervergabe-Funktion seines MRP-Systems nutzen, um andere Unternehmen aus aller Welt zu benachrichtigen, dass er zur Reaktion auf die große Nachfragspitze ihre Unterstützung braucht.

Sobald die Produktion vorbei ist, führen die Elfen in der Qualitätssicherung eine letzte Prüfung der Geschenke durch, damit kein Kind ein kaputtes oder defektes Spielzeug bekommt. Gefundene Fehler werden im System protokolliert, woraufhin die Daten wiederum verwendet werden können, um Prozesse zu optimieren und künftige Fehler zu minimieren.

Die Geschenke werden am Ende noch in buntes Geschenkpapier verpackt, in den Sack des Weihnachtsmanns gesteckt und auf seinen Schlitten geladen. Dann legt er seiner Flotte aus neun treuen Rentieren vorne am Schlitten das Geschirr an und düst in den Himmel davon, um jede Lieferung rechtzeitig und vollständig zu erfüllen.

Während der Weihnachtsmann auf seiner Reise Freude auf der Welt verbreitet, geht seine Frau die Buchhaltungsdaten ihrer Non-Profit-Organisation durch. Sie prüft die Materialkosten, den verbleibenden Geschenkebestand, Verbindlichkeiten, Eigenkapital und jeden anderen finanziellen Aspekt, damit den beiden die Aufwendungen nicht über den Kopf wachsen und das nächstjährige Weihnachten sogar noch besser wird.

Fröhliche Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr!